In den Niederlanden gibt es keinen Standardansatz – in Amsterdam beispielsweise beträgt die normale Laufzeit der meisten Mietverträge (bis vor kurzem) 50 Jahre, während es in Rotterdam 99 Jahre sind und in Den Haag die Mietverträge unbefristet sind. Amsterdam ist führend, mit rund 80 Prozent des Landes innerhalb der Stadtgrenze, das jetzt im Besitz des Rates ist und an mehr als 250.000 Organisationen oder Einzelpersonen verpachtet ist (alle Gebiete in rot auf der Karte sind pacht, und die gelben Flächen sind im Besitz der Amsterdamer Gemeinde). Den Haag und Rotterdam verwalten auf diese Weise ebenfalls beträchtliche Teile ihres Landes, und viele andere niederländische Städte haben Bodenleasing genutzt. • Reduzierte Mietzahlungen, im Gegensatz zur Vermietung von Grundstücken und einem Gebäude. Ein Mieter (manchmal auch als Holdover-Miete bezeichnet) besteht, wenn ein Mieter nach Ablauf eines Mietvertrages im Besitz einer Immobilie bleibt und bis der Vermieter handelt, um den Mieter aus der Immobilie zu werfen. Obwohl der Mieter an dieser Stelle technisch ein Übertreter ist und der Besitz dieser Art kein echtes Grundstück ist, erkennen die Behörden die Bedingung an, um den Mieter mietpflichtig zu machen. Der Vermieter kann einen solchen Mieter jederzeit und ohne Vorankündigung vertreiben. Schließlich, wie ich bereits erwähnte, werden alle Verbesserungen nach Ablauf eines Grundmietvertrags in das Eigentum des Vermieters übergehen, so dass der Wert der Immobilie erheblich höher sein könnte als zu Beginn der Vereinbarung. Diese und andere Maßnahmen können einem modernen Mieter helfen, ein flexibles, stabiles, sicheres und wertvolles Pachtgut zu schaffen, das fast wie der Besitz der Immobilie ist. Solange der Mietvertrag dem Vermieter auch den Komfort gibt, dass das Gebäude, der Mietstrom und damit die Position des Vermieters ihren Wert behalten, kann der Vermieter auch mit einem modernen Grundmietvertrag leben. In den meisten Fällen bestehen diese Mietverträge jedoch aus einem Vermieter, der ein Geschäftsgebäude besitzt, und einem Mieter, der monatliche Miete zahlt und keine Eigentumsrechte hat.

Dies ist einer von vielen Briefing Notes, die Ressourcen, Planung, Grundstücke, Finanzen, Nachfrage, Marketing, Verbraucherunterstützung und verschiedene technische Fragen erklären. Um die vollständige Palette der Anleitung zu sehen, klicken Sie hier. Je nachdem, wo sich die Immobilie befindet, kann die Nutzung eines Grundmiets höhere steuerliche Auswirkungen auf einen Vermieter haben. Obwohl sie möglicherweise keinen Gewinn aus einem Verkauf realisieren, wird miete als Einkommen betrachtet.