Die Hannoversche Volksbank gehört ihren Mitgliedern und ist stolz auf die genossenschaftliche Tradition. Somit verstehen wir uns als Förderer und wegweisender Begleiter – für den Privatkunden genauso wie für den freiberuflichen und gewerblichen Mittelstand und die Region, in der wir aktiv sind. 1987 fusionierte die Volksbank Hannover mit den Volksbanken in Barsinghausen und Neustadt. In einem ersten von zwei Schritten fusionierte die Volksbank Hannover im Jahr 2003 mit der Lindener Volksbank zur Hannoverschen Volksbank. Im Jahre 2005 verschmolz die Hannoversche Volksbank mit der Volksbank Burgdorf-Celle und der Volksbank Garbsen und im Jahre 2019 mit der Volksbank Hildesheimer Börde. [3] Am 31. März 1897 gründen Landwirte, Handwerker und Gewerbetreibende die Spar- und Darlehnskasse eGmbH in Burgdorf. Uhrmachermeister Heinrich Becker wurde erster Rendant und später Direktor der Bank. 1925 wurde in Großburgwedel die erste Zweigstelle eröffnet. In den Jahren 1952 bis 1975 entstanden zahlreiche weitere Geschäftsstellen im Altkreis Burgdorf. Aus der Spar- und Darlehnskasse wurde 1970 die “Volksbank Burgdorf eG”. 1991 fusionierte die Volksbank Burgdorf mit der Volksbank Uetze (gegründet 1907). 1997 beschloss die Vertreterversammlung die Fusion mit der Volksbank Celle (gegründet 1854, zweitälteste Volksbank Deutschlands) und die Neufirmierung “Volksbank Burgdorf-Celle”.

Die Volksbank Celle besteht heute als Zweigniederlassung der Hannoverschen Volksbank fort. Die Hannoversche Volksbank ist bis heute das älteste privatwirtschaftliche Kreditinstitut von Hannover. Die Geschichte dieser Bank geht zurück ins Jahr 1860. Zur Förderung von Landwirtschaft, Handel und Gewerbe im damaligen Königreich Hannover gründeten die Vorsteher der Gilden in Hannover am 1. März 1860 die “Vorschuß-Vereins-Bank zu Hannover” mit Sitz in der Scholvinstraße 17. Wir, die Hannoversche Volksbank eG sind eine regionale Genossenschaftsbank und haben unseren Hauptsitz in Hannover. Unser Geschäftsgebiet umfasst die Stadt und Region Hannover sowie die Hildesheimer Börde und die Stadt Celle. Eigentümer der Bank sind 127.000 Mitglieder.Mit einer Bilanzsumme von 6,2 Mrd. Euro gehört die Hannoversche Volksbank zu den großen Volks- und Raiffeisenbanken in Deutschland. In 48 Geschäftsstellen werden 250.000 Kunden betreut. Zusätzlich stellen 39 SB-Center die flächendeckende Versorgung der Mitglieder und Kunden sicher.

Über 1000 Mitarbeiter kümmern sich um alle finanziellen Angelegenheiten ihrer Kunden. Lassen Sie uns gemeinsam an unserem großen Ziel arbeiten: das Gute durch das Bessere zu ersetzen sowie die Menschen und die Region voranzubringen. Lassen Sie uns gemeinsam die Hannoversche Volksbank mit Leben füllen. Die Hannoversche Volksbank eG ist eine Genossenschaftsbank mit Sitz in Hannover. Das Geschäftsgebiet der Bank umfasst die Stadt Hannover sowie Teile des Umlandes sowie die Stadt Celle. Eigentümer der Bank sind mehr als 108.500 Mitglieder der Genossenschaft. Die Hannoversche Volksbank ist eine der leistungsstarken Volksbanken Deutschlands und seit über einem Jahrhundert in der Region aktiv. Motivierte und qualifizierte Mitarbeiter sind das Herz unserer Hannoverschen Volksbank. Wir arbeiten gern mit unseren Mitgliedern, Kunden und Kollegen zusammen. Dabei handeln wir unternehmerisch und zielorientiert.

Schreiben Sie uns! Wir freuen uns über Ihre Nachricht. Dieses Prinzip bildet die beständige Basis, auf der wir uns weiterentwickeln, um auf veränderte Gegebenheiten zu reagieren, neue Chancen zu nutzen und ehrgeizige Ziele zu erreichen.